Aufgetischt

Bestes Biff-Tatar

Ta, ta, Tatar! Gib dem rohen Beefhack mit Ei drauf eine Chance! In Kombi mit Roter Bete, Zwiebel, Salat, Gürkchen und Kapern schmeckt’s echt „härlig“. Vertrau uns

Rezept für Biff-Tatar

Print
Rezept für Biff-Tatar

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 1 Glas (à 220 g) Rote Beten 
  • 1 Glas (à 106 ml) Kapern 
  • 1 Glas (à 370 ml) Cornichons 
  • 100 g Salat  deiner Wahl (z. B. Pflück- oder Römersalat)
  • 1  rote Zwiebel 
  • 500 g Rinderfilet 
  • 4 TL Dijonsenf 
  • 4  Eigelb  (Gr. S)
  •   Salz, Cayennepfeffer 

Zeit

Kochzeit:
35 min
Fertig in:
35 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Rote Beten, Kapern und Cornichons abtropfen lassen. Salat putzen, waschen, trocken schütteln und je nach Größe der Blätter kleiner zupfen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Rote Beten in dünne Scheiben schneiden (Vorsicht: Rote Beten färben, daher am besten Einweghandschuhe tragen).
  2. Fleisch mit Küchenpapier gut trocken tupfen. Mit einem scharfen Küchenmesser erst in feine Streifen schneiden, dann möglichst fein würfeln. Anschließend gut durchhacken, sodass ein feines Tatar entsteht. Tatar mittig auf die Teller geben und etwas in Form bringen.
  3. Rundherum Rote Beten, Kapern, Gurken, Zwiebel, Salat und 1 Klecks Senf anrichten. Eigelb jeweils vorsichtig auf dem Tatar platzieren. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Notizen

Du magst es würzig? Dann motz dein Tatar Step by Step mit ­Tabasco, Worcestersoße oder Ketchup auf.

Weitere interessante Inhalte