Aufgetischt

Blåbärstårta (Heidelbeertorte)

So einfach baut man dieses fruchtige Backwerk zusammen: Kuchenboden auf einer Tortenplatte platzieren. Hälfte der beerigen Buttercreme darauf verstreichen. Den zweiten Kuchenboden darüber montieren und die restliche Creme mit einer Winkel­palette auf der Oberfläche und am Tortenrand glatt verstreichen

Rezept für Blåbärstårta (Heidelbeertorte)

Print
Rezept für Blåbärstårta (Heidelbeertorte)

Zutaten

Für: 16 Stücke

Für den Teig

  •   Fett und Mehl  für die Formen
  • 1  Bio-Orange 
  • 3  Eier  (Gr. M)
  • 200 g Zucker 
  •   Salz 
  • 300 g Mehl 
  • 3 TL Backpulver 
  • 200 g Buttermilch 
  • 2  Springformen  (à 20 cm Ø)

Für die Creme

  • 200 g TK-Heidelbeeren 
  • 600 g weiche Butter 
  • 400 g Doppelrahmfrischkäse 
  • 200 g Puderzucker 
  • 1-2 EL Heidelbeerkonfitüre 

Zeit

Vorbereitung
1 h 20 min
Kochzeit:
40 min
Fertig in:
2 h

Schwierigkeitsstufen

 

Kalorien

 

Zubereitung

  1. Für den Teig Formen fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen vorhei- zen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Orange heiß waschen, trocken tupfen undSchale fein abreiben. Eier, Zucker, Orangenschale und 1 Prise Salz in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten dickcremig schlagen. Mehl und Backpulver mischen. Mehlmix und Buttermilch im Wechsel unterrühren. Teig in die beiden Springformen verteilen. Zusammen im heißen Ofen 20–25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  2. Für die Creme Heidelbeeren in einem Sieb auftauen lassen. Butter und Frischkäse aus dem Kühlschrank holen. Wenn sie Zimmertemperatur (ca. 20 °C) haben, geht’s weiter! Butter, Frischkäse und Puderzucker in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren. Aufgetaute Heidelbeeren mit Konfitüre verrühren. Heidelbeermix leicht unter die Butter-Frischkäse-Creme rühren und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Schichtanleitung Beide Kuchen mit einem angefeuchteten Messer vom Formrand lösen. 1 Teigboden auf eine Torten- oder Servierplatte legen. Die Hälfte der Creme mit einem Teigschaber oder Esslöffel locker auf den Teigboden streichen. 2. Teig­boden vorsichtig daraufsetzen. Tortenrand und -oberfläche mit der restlichen Creme mithilfe einer Streichpalette oder eines Teigschabers glatt verstreichen. Entweder Torte sofort servieren oder bis zum Auftischen kalt stellen. Lasst es euch schmecken!

Tipps

  1. Funktioniert auch mit einer Springform: Falls du nur eine Springform mit 20 cm Ø hast, kannst du den gesamten Teig dort hineinfüllen und den Kuchen für 35–40 Minuten backen. Aber die Stäbchenprobe nicht vergessen! Den Kuchen komplett auskühlen lassen und waagerecht halbieren.
  2. Das richtige Tortenwerkzeug: Sieht aus wie ein Spachtel aus dem Werkzeugkasten, ist aber ein Küchengerät: die Palette. Damit verstreicht man Cremes und Glasuren gleichmäßig und glatt auf Kuchen und Torten. Paletten gibt’s in verschiedenen Größen, mit Winkel und ohne. Für diese Heidelbeer­torte eignet sich am besten eine kleine Winkelpalette.

Notizen

Weitere interessante Inhalte