Aufgetischt

Caesar Salat mit Sesamhähnchen-Upgrade

Caesar Salad schmeckt auswärts immer am besten? Damit ist jetzt Schluss, denn dank unserer köstlichen Variante aus Römersalat, Sesamhuhn und knusprigen Laugenbröchtencroûtons gelingt dir der Hotelklassiker ab sofort auch zu Hause

Rezept für Caesar Salat mit Sesamhähnchen-Upgrade

Print
Rezept für Caesar Salat mit Sesamhähnchen-Upgrade

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 2  sehr frische Eigelb  (Gr. M)
  • 1 TL mittelscharfer  Senf
  • 1 EL Sherryessig 
  • 1-2 EL Zitronensaft 
  • 100 ml Erdnussöl 
  • 3  Sardellenfilets  (z. B. von Ortiz oder Calvi)
  • 1 EL Kapern 
  •   Salz 
  •   grober Pfeffer 
  • 2  Laugenbrötchen 
  • 2 EL Butter 
  • 3  Hähnchenfilets  (à ca. 150 g)
  • 5 EL Sesam 
  • 2 EL Öl 
  • 2  Minirömersalate 
  •   Frischhaltefolie 
  •   Backpapier 

Zeit

Kochzeit:
40 min
Fertig in:
40 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Für das Mayodressing Eigelb, Senf, Essig und Zitronensaft in einem Rührbecher mit dem Stabmixer auf kleinster Stufe ca. 1 Minute vermixen, dabei Öl erst tröpfchenweise, dann im dünnen Strahl zugießen. Wenn eine dickliche Creme entsteht, Mixer langsam hochziehen. 50 ml Wasser unter die Mayo mixen. Sardellen kurz abspülen, trocken tupfen, zusammen mit Kapern grob hacken und zur Mayo geben. Alles noch mal schaumig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt kalt stellen.
  2. Für die Croûtons Laugenbrötchen grob zerzupfen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Brötchen darin unter Wenden ca. 2 Minuten goldbraun braten. Mit wenig Salz würzen, herausnehmen.
  3. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Backblech mit Backpapier auslegen. Fleisch waschen, mit Küchen­papier trocken tupfen. Rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Sesam auf einen flachen Teller geben. Fleisch darin wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin pro Seite ca. 2 Minuten anbraten. Auf das Backblech legen und im heißen Ofen 6–7 Minuten garen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Salat putzen, waschen, abtropfen lassen und grob zerzupfen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Salat, Fleisch und Croûtons auf Tellern anrichten. Mit Mayodressing beträufeln. Wer’s mag, mit grobem Pfeffer bestreuen.

Tipp: Easy-going-Dressing

  1. Solltest du gerade weder Erdnussöl noch Sherryessig im Haus haben, dann kommt hier die Lösung: Sonnen­blumenöl und Weißweinessig oder insgesamt 4 EL Zitronensaft (ohne Essig) in die Mayo rühren. Und denk dran: Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Notizen

Weitere interessante Inhalte