Aufgetischt

Chokladbak (Schokoladengebäck)

Mach schon mal Platz auf dem Teller – für diesen supersaftigen Schokoladenkuchen mit schicker Puderzuckerhaube. Aber Achtung: Der Rezepthersteller übernimmt keine Haftung für einen möglichen Schokoschock nach dem Verzehr

Rezept für Chokladbak (Schokoladengebäck)

Print
Rezept für Chokladbak (Schokoladengebäck)

Zutaten

Für: 16 Stücke
  •   Fett und Mehl  für die Form
  • 100 g Backkakao 
  • 250 g weiche Butter 
  • 200 g Zucker 
  • 120 g brauner Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 5  Eier  (Gr. M)
  • 150 g Mehl 
  •   Puderzucker  zum Bestäuben
  •   Springform  (26 cm Ø)

Zeit

Vorbereitung
20 min
Kochzeit:
20 min
Fertig in:
40 min

Schwierigkeitsstufen

 

Kalorien

 

Zubereitung

  1. Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). 180 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Vom Herd nehmen. Kakao nach und nach mit einem Schneebesen unter Rühren im heißen Wasser auflösen, bis eine glatte Creme entsteht.
  2. Butter in Flöckchen, Zucker, braunen Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Rührgeräts 3–4 Minuten cremig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Kakaocreme unterrühren. Mehl kurz unterrühren.
  3. Teig in die Form geben und mit einem Teigschaber glatt streichen. Kuchen im heißen Backofen 20–25 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Tipp: Bevor du den Kuchen auftischst, stelle ihn für ca. 1 Stunde kalt. Die Konsistenz wird ein wenig fester, dennoch bleibt der Kuchen richtig saftig. Kuchen mit einem Messer vom Formrand lösen. Mit Puderzucker bestäuben und im Schokohimmel schweben.

Tipps

  1. Stäbchen-Check: Wie du herausfindest, ob dein Kuchen die richtige Konsistenz hat? Einfach zum Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen in die ­Mitte des Kuchens stechen. Klebt beim Herausziehen noch „flüssiger“ Teig am Stäbchen, braucht er noch ca. 5 Minuten länger. Haften weiche, klebrige Krümel ­daran, ist der Schokokuchen perfekt.
  2. Backplan ohne Mehl: So wird dieser oberschoko­ladige Schwedenklassiker im Nu glutenfrei: Einfach die 150 g Mehl durch 225 g gemahlene Haselnüssen ersetzen. Alle Schritte sowie die Backzeit bleiben identisch.

Notizen

Weitere interessante Inhalte