Aufgetischt

Die Wasabinuss schlägt zurück

Erst süß, dann scharf – diese Honig-Wasabi-Nüsse mit Bacon fordern deine Geschmacksnerven heraus

Rezept für Die Wasabinuss schlägt zurück

Print

Zutaten

Für: 8 Portionen
  • 100 g Bacon  (Frühstücksspeck)
  • 200 g gesalzene geröstete Pistazien 
  • 2 TL Wasabipaste  (Tube; Supermarkt)
  • 7 EL flüssiger Honig 
  • 3 EL Ahornsirup 
  • 150 g Mandeln mit Haut 
  • 200 g ungesalzene Erdnüsse 
  • 125 g Wasabi-Erdnüsse 
  •   Backpapier 

Zeit

Kochzeit:
20 min
Fertig in:
20 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Bacon auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen, im heißen Ofen 10–15 Minuten backen. Inzwischen Pistazien aus der Schale lösen, in ein Geschirrtuch einschlagen und Häute abreiben. Bacon aus dem Ofen nehmen und auf Küchen­papier auskühlen lassen. Backofen anlassen, den brauchst du noch!
  2. Wasabi, Honig und Ahornsirup in einer Schüssel verrühren. Eine große Pfanne ohne Fett erhitzen. Wasabimasse darin ca. 2 Minuten unter Rühren köcheln. Pistazien, Mandeln, Erdnüsse und Wasabi-Erdnüsse in die Pfanne geben und gut mit dem Wasabisirup vermengen.
  3. Nussmix auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Ca. 10 Minuten im heißen Ofen backen. Inzwischen Bacon in kleine Stücke brechen. Nüsse aus dem Ofen nehmen, mit Bacon bestreuen und abkühlen lassen.

Notizen

Weitere interessante Inhalte