Aufgetischt

Heidelbeer-Buttermilch-Gugelhupf

Ganz klarer Sieger in der Disziplin beerenstark! Die Wertung der Jury: „Jeder Bissen ein Volltreffer. Der saftige Buttermilchteig mit den Heidelbeer-Swirls schmeckt einfach umwerfend lecker. Mehr Genussgewinn passt nicht auf eine Kuchengabel“.

Rezept für Heidelbeer-Buttermilch-Gugelhupf

Print
Rezept für Heidelbeer-Buttermilch-Gugelhupf

Zutaten

Für: 12 Stücke
  • 175 g Heidelbeeren 
  •   Fett und Mehl für die Form 
  • 2  Eier  (Gr. M)
  • 120 g Zucker 
  • 4 Päckchen Vanillezucker 
  •   Salz 
  • 150 g weiche Butter 
  • 220 g Mehl 
  • 1,5 TL Backpulver 
  • 175 ml Buttermilch 
  • 1 TL Heidelbeerkonfitüre  (kein Muss!)
  • 250 g Schmand 
  •   kleine Gugelhupfform  (18 cm Ø)

Zeit

Kochzeit:
40 min
Fertig in:
1 h 25 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Heidelbeeren verlesen. In ein Sieb geben, waschen und abtropfen lassen. Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Eier, Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Rührgeräts dickcremig schlagen. Butter zugeben und zu einer glatten Masse rühren.
  2. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit Buttermilch unter die Eiermasse rühren. Buttermilchteig in der Form verteilen und glatt streichen. 125 g Heidelbeeren und 1 Päckchen Vanillezucker in einem Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren. Sofort auf der Teigoberfläche in Klecksen verteilen und mit einer Gabel swirlartig unterheben. Gugelhupf im heißen Ofen 40–45 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  3. 50 g Heidelbeeren mit Konfitüre vermengen. Schmand und 2 Päckchen Vanille­zucker nur kurz mit einem Esslöffel in einer Schüssel glatt rühren und in den Gugelhupfhohlraum füllen. Mit Heidelbeeren toppen. Wer möchte alles ein Stück?

Notizen

Weitere interessante Inhalte