lazy-guiness-schokotorte-mit-superduper-giotto-sahne-mutti-2015-04-F7470002
Aufgetischt

Lazy Guinness-Schokotorte mit superduper Giotto-Sahne

Nicht nur an Silvester ein Knaller: Die saftige Schoko­ladentorte mit Kirschen und Schwarzbier sorgt in Kombi mit der crunchy „Giotto“-­Sahne für eine Geschmacksexplosion im Mund, untermalt von „Mmmhs“ und „Ooohs“

Rezept für Lazy Guinness-Schokotorte mit superduper Giotto-Sahne

Zutaten

Für: 12 Stücke

  • 1 Glas (à 720 ml) Kirschen
  • Fett für die Form
  • 150 g Zartbitterkuvertürte
  • 250 ml Schwarzbier (z. B. Guiness)
  • 250 g Butter
  • 80 g Backkakao
  • 200 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 225 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 150 ml Buttermilch
  • 2 Stangen "Giotto"
  • 200 g Schlagsahne
  • Springform (ca. 20 cm Ø)

Zeit

Nährwerte

Schwierigkeit

Zubereitung

  1. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Springform fetten. Kuvertüre grob hacken. Bier in einem Topf erwärmen. Erst Butter, dann Kuvertüre im Bier unter Rühren schmelzen. Dann in eine Rührschüssel umfüllen, leicht abkühlen lassen.
  2. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Backkakao, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz unter den Schoko-Bier-Mix rühren. Eier nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren und schaumig aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit Buttermilch mit den Schneebesen des Rührgeräts unter den Schoko-Bier-Mix rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Kirschen mit dem Teig­schaber locker unterheben.
  3. Teig in die Form füllen und mit einem Teigschaber glatt streichen. Kuchen im heißen Backofen ca. 50 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und aus der Form lösen. Für das Topping „Giotto“-Kugeln grob hacken. Sahne mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen und locker mit dem Teigschaber auf den Kuchen verteilen. Mit „Giotto“-Bröseln bestreuen. Partygimmick: Wunderkerzen – yeah!
Tipp
  1. Schokoschmelze: Bei mittlerer Hitze lässt sich die Zartbitterkuvertüre in dem Bier-Butter-Mix schmelzen. Rühre dabei gleich­mäßig mit einem Kochlöffel. So kann nichts anbrennen.
  2. Sahnetopping: Verteile die Sahne mithilfe eines Teigschabers oder Esslöffels locker-flockig aus dem Handgelenk auf der Kuchen­oberfläche. Die Sahne muss nicht akkurat verteilt sein.

Weitere interessante Inhalte