Aufgetischt

Rockin’ Risotto mit Kräuterfrikadelle

Weil die Kombi aus cremigem Reis, Zuckerschoten, Ziegenkäse-Sour-Cream und saftigem Hack deine Geschmacksnerven zum Ausflippen bringt

Rezept für Rockin’ Risotto mit Kräuterfrikadelle

Print
Rezept für Rockin’ Risotto mit Kräuterfrikadelle

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 2 Scheiben Toast 
  • 2  Zwiebeln 
  • 4 Stiele glatte Petersilie 
  • 4 Stiele Minze 
  • 500 g gemischtes Hack 
  • 1  Ei  (Gr. M)
  • 1 TL mittelscharfer Senf 
  •   Salz 
  •   Pfeffer 
  • 1 Bund Lauchzwiebeln 
  • 1-2  Knoblauchzehen 
  • 2 TL Gemüsebrühe  (instant)
  • 3 EL Öl 
  • 250 g Risottoreis  (z. B. von Oryza)
  • 150 g TK-Erbsen 
  • 250 g Zuckerschoten 
  • 100 g Sour Cream 
  • 125 g Ziegenfrischkäse 
  • 1  Bio-Zitrone 

Zeit

Kochzeit:
1 h 30 min
Fertig in:
1 h 30 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Für die Frikadellen Toast in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. 1 Zwiebel schälen, fein hacken. Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, sehr fein hacken. Toast gut ausdrücken. Hack, Toast, gehackte Zwiebel, gehackte Kräuter, Ei, Senf, 1 1⁄2 TL Salz und 1 TL Pfeffer in eine Rührschüssel geben. Mit den Händen gut verkneten. Aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen formen. Bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
  2. Für den Risotto Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. 1 Zwiebel schälen, fein würfeln. Knoblauch schälen, fein hacken. Brühe in ca. 750 ml heißem Wasser auflösen. 1 EL Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Reis zugeben und unter Rühren 1–2 Minuten anbraten, bis die Reiskörner leise zu „knistern“ beginnen. (Tipp: Die Körnchen sollten leicht glasig werden, aber keine goldbraune Farbe annehmen.) So viel Brühe zum Risotto gießen, bis der Reis vollkommen bedeckt ist. Reis offen bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren 25–30 Minuten köcheln. WICHTIG: Sobald der Reis die Brühe aufgesogen hat, immer wieder so viel Brühe nachgießen, bis der Reis wieder bedeckt ist.
  3. Inzwischen ca. 250 ml Wasser aufkochen. Gefrorene Erbsen in eine Schüssel oder einen hohen Rührbecher geben. Mit kochendem Wasser übergießen, ca. 2 Minuten ziehen lassen. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Zuckerschoten putzen, waschen, längs in feine Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten garen. In ein Sieb gießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Sour Cream mit 50 g Ziegen­käse in einer Schüssel verrühren. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren. Eine Hälfte auspressen.
  4. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Frikadellen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5-6 Minuten braten. Herausnehmen. Erbsen­püree, Zuckerschoten, Lauchzwiebeln und Frischkäsecreme unter den Risotto rühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und -saft abschmecken. Risotto mit Frikadellen anrichten. Rest Frischkäse in Flöckchen darübergeben.

Notizen

Weitere interessante Inhalte