Aufgetischt

Saugute Rippchen

Spareribs selber machen klingt supertricky? Denkste! Die Zubereitung ist mit einer guten Anleitung ziemlich easy und macht mit BBQ-Cola-Soße und Chili-wumms sogar richtig Laune

Rezept für Saugute Rippchen

Print
Rezept für Saugute Rippchen

Zutaten

Für: 6 Portionen
  •   Salz 
  • 2  Lorbeerblätter 
  • 1  Zimtstange 
  • 10  schwarze Pfefferkörner 
  • 2 kg Spareribs 
  •   Backpapier 

Für Muttis BBQ-Soße

  • 1 Stück (ca. 5 cm) frischer Ingwer 
  • 3  Knoblauchzehen 
  • 2  Zwiebeln 
  • 2  kleine rote Chilischoten 
  • 2 EL Öl 
  • 3 EL Zucker 
  • + 85 g Zucker 
  • 75 ml Apfelessig 
  • 300 ml Cola 
  • 650 ml Ketchup 
  • 1 EL flüssiger Honig 
  • 1/2 TL Tabasco 
  • 2 EL Teriyakisoße 
  •   Salz 
  •   Cayennepfeffer 

Zeit

Kochzeit:
40 min
Fertig in:
2 h 55 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. 2–3 l Salzwasser mit Lorbeer, Zimtstange und Pfefferkörnern in einem Bräter aufkochen. Rippchen unter fließendem kalten Wasser waschen. In den Bräter geben und bei schwacher Hitze ca. 1 1⁄2 Stunden köcheln. Tipp: Rippchen sollten komplett mit Wasser bedeckt sein. Sind sie zu lang für den Bräter, dann etwas kleiner schneiden.
  2. Für die BBQ-Soße Ingwer und Knoblauch schälen, grob hacken. Zwiebeln schälen, grob würfeln. Chilis putzen, waschen und fein hacken.
  3. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Ingwer und Chili zugeben, ca. 1 Minute mitdünsten. Mit 3 EL Zucker bestreuen und unter Rühren karamellisieren.
  4. Essig, Cola, Ketchup, Honig, Tabasco, Worcestersauce, Teriyaki und 85 g Zucker nacheinander einrühren. Mit Salz würzen. Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten köcheln, ab und zu umrühren. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen. Mit dem Stabmixer fein pürieren und nochmals kurz aufkochen.
  5. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Backblech mit Backpapier auslegen. Fleisch aus dem Topf heben, abtropfen lassen und mit der Fleischseite nach oben aufs Backblech legen. Oberseite der Rippchen mit ca. Hälfte BBQ-Soße beträufeln oder bepinseln. Im heißen Backofen 35–45 Minuten braten. Zwischendurch 1–2 Mal mit der Soße beträufeln.
  6. Rippchen aus dem Ofen nehmen und zwischen den Knochen mühelos in 3-4 Stränge schneiden.

Tipps

  1. Silberhaut abziehen? Oma sagte früher immer: "Die Silberhaut unbedingt vom Fleisch ziehen, sonst werden die Rippchen zäh." Mutti hat festgestellt: Bei guter Fleischqualität ist es kein Unterschied, ob die Silberhaut entfernt wurde oder nicht. So oder so schmeckt es superlecker.
  2. BBQ-Soße immer zur Stelle: Rest Soße einfach in eine saubere Flasche mit Deckel (ca. 500 ml Inhalt) abfüllen und kalt stellen. Hält sich 2-3 Wochen im Kühlschrank.
  3. Du möchtest wissen, wie du Spareribs auf dem Grill zubereiten kannst? Dann bitte hier entlang: mutti-magazin.de/spareribs-grillen

Notizen

Weitere interessante Inhalte