pottfolio

Finde die Fehler – im Gruselgewusel

Na, lief dir beim Suchen der Fehler in unserem Gruselgewusel eher der Schauer über den Rücken oder das Mund im Wasser zusammen? Sicherlich beides – so schrecklich lecker schmecken die mit Antipasti und Tortellini gefüllten Paprikafratzen und die Mumientartelettes mit Tomatencreme!

Rezept für gefüllte Halloween-Paprika

Print
Rezept für gefüllte Halloween-Paprika

Zutaten

Für: 4 Stück
  • 1  Zucchini 
  •   rote Paprikaschote 
  • 200  g Champignons 
  • 150  g Kirschtomaten 
  • 1 Bund Schnittlauch 
  • 5  EL Olivenöl 
  • 4 EL Rot- oder Weißweinessig 
  • 4   orange Paprikaschoten 
  •   Salz, Pfeffer, Zucker 

Zeit

Kochzeit:
1 h
Fertig in:
1 h

Zubereitung

  1. Zucchini und Paprika waschen, putzen und fein würfeln. Champignon evtl. säubern, putzen und fein würfeln. Kirschtomaten waschen und halbieren. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  2. 2 EL Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Tortelloni darin ca. 4 Minuten anbraten. Mit 1 Prise Salz würzen, herausnehmen. 3 EL im Bratfett erhitzen. Zucchini, Paprika und Pilze darin unter Wenden ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Mit Essig ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Gemüse herausnehmen.
  3. Tortelloni in Streifen schneiden und zusammen mit dem gebratenen Gemüse, Tomaten und Schnittlauch in einer Salatschüssel mischen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken.
  4. Orangene Paprika waschen, trocken tupfen, Deckel quer abschneiden und die Kerne entfernen. Mit einem kleinen, spitzen Küchenmesser vorsichtig Halloween-Gesichter in die Paprikaschoten schnitzen. Danach mit Tortelloni-Salat befüllen.

Notizen

Rezept für Pizza-Mumien

Print
Rezept für Pizza-Mumien

Zutaten

Für: 6 Stück
  • 1 Packung (300 g) frischer Quiche- & Tarteteig  (z.B. von Tante Fanny)
  • 30 g Parmesan (Stück) 
  • 3 EL Tomatenmark 
  • 2 EL Agavendicksaft 
  • 1 TL getrockneter Oregano 
  •   Salz, Pfeffer 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1  Mini-Mozzarellakugeln  (z.B.
  • 6  schwarze Oliven ohne Stein 
  •   Backpapier, Strohhalm 

Zeit

Kochzeit:
20 min
Fertig in:
35 min

Zubereitung

  1. Tarteteig ca. 10 Minuten vor Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen. Für die Creme Parmesan fein reiben. Tomatenmark, Agavendicksaft, 4 EL Wasser, Oregano und Parmesan in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig in 6 Rechtecke (ca. 6 x 13 cm) schneiden. Restlichen Teig in dünne Streifen schneiden (ca. 6 cm lang). Teigrechtecke mit der Tomatencreme bestreichen, dabei rundherum einen 1 cm Rand lassen.
  3. Eigelb mit 2 EL Wasser verquirlen. Teigränder mit dem Eigelb bestreichen. Teigstreifen kreuzweise auf die Rechtecke legen, leicht andrücken und ebenfalls mit dem Eigelb bestreichen. Auf dem Blech verteilen und im heißen Ofen 15–20 Minuten backen.
  4. Inzwischen Mozzarella-Stick in 12 dünne Scheiben schneiden. Oliven abtropfen lassen und mit einem Strohhalm 12 „Pupillen“ ausstechen. Ausgestochene Oliven mittig auf die Mozzi-Scheiben legen und die „Augen“ ca. 5 Minuten vor Ende auf die Tartes legen, leicht andrücken und zu Ende backen. Tartes aus dem Ofen nehmen und sofort servieren

Notizen