pottfolio

Finde die Fehler – im Nudeltrubel

Na, du Nudel. Bist du auf der Suche nach der Lösung für unser Fehlerbild? Oder willst du direkt zum Rezept von unserer supercremigen Spargelpasta? Deine Entscheidung! Nur eins musst du noch wissen: Die Kombi aus Tagliatelle, grünem Spargel, Chorizo, Mozzarella und Erbsen-Sahne-Soße schmeckt zum Durchdrehen gut.

 

Rezept für Creamy Spargelpasta mit Chorizo und Mozzarella

Print
Rezept für Creamy Spargelpasta mit Chorizo und Mozzarella

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 200 g TK-Erbsen 
  •   Salz 
  • 300 g grüner Spargel 
  • 400 g Nudeln  (z. B. Tagliatelle)
  • 100 g Chorizo  (Stück; spanische Paprikawurst)
  • 20 g Pinienkerne 
  • 150 g Schlagsahne 
  • 1-2 TL Zitronensaft 
  •   Pfeffer 
  •   geriebene Mustkatnuss 
  • 250 g Mozzarella 

Zeit

Kochzeit:
30 min
Fertig in:
30 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Gefrorene Erbsen in einem Sieb antauen lassen. Ca. 2 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und Spargel in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Spargel im kochenden Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben, in ein Sieb geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Nudeln im kochenden Spargelwasser nach Packungsanweisung garen.
  2. Inzwischen Chorizo eventuell pellen. Wurst in feine Würfel schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Wurstwürfel in der heißen Pfanne ohne Fett unter Wenden ca. 4 Minuten knusprig braten und herausnehmen.
  3. Nudeln in ein Sieb abgießen, dabei ca. 300 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln abtropfen lassen. Für die Soße Erbsen, Sahne, Zitronensaft und aufgefangenes Nudelwasser in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nudeln mit Soße und Spargel zurück in den Topf geben und vorsichtig vermengen. Mozzarella in Stücke zupfen. Pasta mit Käse, Pinienkernen und Chorizo anrichten.

Notizen

Weitere interessante Inhalte