Rezept für Peanutbutter-and-Jelly-Crêpespieße

Print
Rezept für Peanutbutter-and-Jelly-Crêpespieße

Zutaten

Für: 8 Stück
  • 25 g Butter 
  • 150 g Mehl 
  • 2 EL Zucker 
  •   Salz 
  • 150 ml Milch 
  • 6 EL Mineralwasser 
  • 2  Eier  (Gr. M)
  •   Öl  für die Pfanne
  • 8 EL Erdnusscreme 
  • 8 EL Erdbeerkonfitüre 
  • 500 g kleine Erdbeeren 
  • 8  lange Holzspieße  (z. B. „Fingerfood-Sticks“ von Fackelmann)

Zeit

Kochzeit:
40 min
Fertig in:
1 h

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, bis sie leicht bräunlich ist und schön nussig riecht. Mehl, Zucker und 1 Prise Salz mischen. Milch und Mineralwasser nach und nach zugießen, dabei alles mit den Schneebesen des Rührgerätes zu einem glatten Teig verrühren. Erst Eier, dann flüssige Butter kurz unterrühren. Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Eine Pfanne (18 cm Ø) erhitzen, mit 1 TL Öl ausstreichen. Ca. 1⁄8 des Teiges in die Pfanne geben. Pfanne hin und her schwenken, damit sich der Teig gleichmäßig dünn verteilt. Crêpe ca. 1 Minute bei schwacher Hitze goldgelb backen. Dann auf einen Topfdeckel gleiten lassen und mithilfe des Deckels wenden. Die andere Seite ebenfalls goldgelb backen. Crêpe aus der Pfanne nehmen. Aus übrigem Teig weitere ca. 7 Crêpes backen.
  3. Crêpes mit je 1 EL Erdnusscreme und Konfitüre bestreichen, eng aufrollen und jeden Crêpe in 5 gleich große Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, trocken tupfen. Crêpestücke und Erdbeeren abwechselnd auf Spieße stecken.

Notizen