Tellerrand

Borani Badejan (Gebratene Auberginen in Tomatensoße)

Das afghanische Gericht aus Auberginen und Tomaten wird mit Quarkdip serviert. Die orientalische Note bekommt es durch Cayennepfeffer, Koriander, Knoblauch und Minze

Rezept für Borani Badejan (Gebratene Auberginen in Tomatensoße)

Print
Rezept für Borani Badejan (Gebratene Auberginen in Tomatensoße)

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 3  Auberginen 
  •   Salz, Cayennepfeffer, Zucker 
  • 2  kleine Zwiebeln 
  • 2  Tomaten 
  • 120 ml Öl 
  • + 2 EL Öl 
  • 2-3 EL Tomatenmark 
  • 1 TL gemahlener Koriander  (Alternative: Kreuzkümmel)
  • 2  Knoblauchzehen 
  • 250 g Magerquark 
  • 2-3 Stiele Minze 

Zeit

Kochzeit:
30 min
Fertig in:
1 h

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Auberginen waschen und halbieren. Das Fruchtfleisch mehrmals mit einer Gabel einstestechen, mit reichlich Salz bestreuen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Inzwischen Zwiebeln schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Enden der Auberginen abschneiden. Schnittseiten der Auberginenhälften mit Küchenpapier trocken tupfen. Auberginen in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden.
  3. 120 ml Öl portionsweise in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen. Auberginenscheiben darin portionsweise unter Wenden goldbraun braten, herausnehmen. 2 EL Öl in der gleichen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin ca. 2 Minuten glasig dünsten. Tomatenmark mit 125 ml Wasser verrühren und Zwiebeln damit ablöschen. Alles aufkochen. Mit Salz, Cayennepfeffer, 1 Prise Zucker und Koriander würzen. Hälfte der Soße abschöpfen. Auberginen in die Pfanne schichten. Tomaten darauf verteilen. Mit abgeschöpfter Soße übergießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 5–10 Minuten garen.
  4. Inzwischen Knoblauch schälen, fein hacken. Quark, Knoblauch und 2–3 EL Wasser in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen. Minze waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Auberginen in einer Auflaufform oder flachen Schüssel anrichten. Etwas Quark darauf verteilen. Mit Minze bestreuen. Rest Quark dazu reichen. Schmeckt in Kombi mit Fladenbrot oder Pitabrot richtig lecker.

Notizen

Weitere interessante Inhalte