Tellerrand

Poffertjes (Minipfannkuchen mit Puderzucker und Butter)

Die kleinen niederländischen Pfannkuchen schmecken, wie ihr lustiger Name klingt: superfluffig und puderzuckersüß

Rezept für Poffertjes (Minipfannkuchen mit Puderzucker und Butter)

Print
Rezept für Poffertjes (Minipfannkuchen mit Puderzucker und Butter)

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 4  Eier  (Gr. M)
  • 300 ml Milch 
  • 1 Päckchen Trockenhefe 
  • 250 g Mehl 
  • 3 EL Zucker 
  •   Salz 
  •   Öl  für die Poffertjes-Pfanne (ersatzweise 2-3 EL Butterschmalz)
  •   Puderzucker  zum Bestäuben

Zeit

Vorbereitung
30 min
Kochzeit:
40 min
Fertig in:
1 h 10 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Milch in einem kleinen Topf lauwarm erwärmen (bitte nicht kochen!). Dann vom Herd nehmen und die Trockenhefe unterrühren.
  2. Mehl, Zucker, 1 Prise Salz und Eigelb mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 1 Minute verrühren. Hefemilch nach und nach zugießen und so lange rühren, bis es keine Mehlklümpchen mehr gibt. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Eiweiß steif schlagen. Eischnee portionsweise mit einem Teigschaber unter den Teig heben. Die Mulden einer Poffertjes-Pfanne mit Öl einpinseln. Je 1 EL Teig in die Pfannenmulden geben und bei schwacher bis mittlerer Hitze 2–3 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden. So insgesamt 50–60 Poffertjes backen, dabei Mulden zwischendurch immer wieder fetten. Fertige Poffertjes mit Puder­zucker bestäuben.
  4. Alternative: Poffertjes in einer normalen Pfanne zubereiten. Hierfür Butterschmalz portionsweise erhitzen. Je 1 EL Teig (ca. 5 cm Ø) vorsichtig in die Pfanne geben und die Poffertjes bei schwacher bis mittlerer Hitze unter Wenden 2–3 Minuten goldbraun backen. Noch einfacher geht die Portionierung mit einer „Squeeze“-Flasche. Teig hineinfüllen und dann in die Pfanne geben.

Notizen

Weitere interessante Inhalte