Uncategorized

Huhn zum Abfeiern mit Kichererbsen-Tomaten-Sidekick

Weil das heiße Partychick in verschärftem Dressing die totale Esskalation verspricht

Rezept für Huhn zum Abfeiern mit Kichererbsen-Tomaten-Sidekick

Print

Zutaten

Für: 4 Portionen
  • 1  rote Zwiebel 
  • 1  grüne Chilischote 
  • 1 großes Bund oder zwei Töpfchen Koriander 
  • 3  Limetten 
  •   Salz 
  •   Pfeffer 
  • 2 TL brauner Zucker 
  • 5 EL Olivenöl 
  • 4  Hähnchenfilets  (à ca. 175 g)
  • 2-3 EL neutrales Öl  (zum Braten)
  • 2 Dosen (à 425 ml) Kichererbsen 
  • 250 g Kirschtomaten 
  • 125 g Mozzarella 

Zeit

Kochzeit:
30 min
Fertig in:
30 min

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. Für das Dressing Zwiebel schälen, fein würfeln. Chili putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und sehr fein hacken. Koriander waschen, gut trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Limetten halbieren, Saft auspressen (ca. 100 ml). Limettensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Chili in einer Schüssel verrühren. Olivenöl darunterschlagen. Zwiebel und Koriander unterrühren.
  2. Fleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen und mit Küchenpapier gut trocken tupfen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 6–7 Minuten braten.
  3. Inzwischen Kichererbsen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Tomaten waschen und halbieren. Mozzarella abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zupfen. Kichererbsen, Tomaten, Käse und 1⁄3 Dressing in einer Schüssel mischen.
  4. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen. Fleisch in Stücke schneiden und mit übrigem Dressing vermengen. Mit Kichererbsen-Tomaten-Salat auftischen.

Tschüs, Koriander!

  1. Du bist kein Fan von diesem grünen Kraut? Ok, ok! Dann verwende stattdessen gern glatte Petersilie.

Notizen

Weitere interessante Inhalte