Aufgetischt

Pizza Salami „Stay at home“

Für DEN Pizzaklassiker brauchst du jetzt nicht einmal mehr vor die Tür zu gehen. Denn dieser krosse Pizzateig belegt mit schneller Tomatensoße, Mozzarella, Parmesan, Salami, Tomaten und grünem Pesto ist besser als von jedem Lieferdienst. Kann daher passieren, dass deine Freunde dich meinen, wenn sie sagen: „Wir treffen uns beim Italiener.“ 🙂

Rezept für die Pizza Salami

Print
Rezept für die Pizza Salami

Zutaten

Für: 2 Pizzas
  • 1 TL Zucker 
  • 1/4 Würfel (ca. 10 g) frische Hefe 
  • 500 g Mehl  (am besten Pizzamehl)
  • 6 EL Milch 
  • 6  EL Olivenöl 
  •   Salz 
  •   Mehl für die Arbeitsfläche 
  • 125 ml passierte Tomaten 
  • 3 EL Ketchup 
  •   Chiliflocken 
  •   Pfeffer 
  • 125 g Mozzarella 
  • 50 g Parmesan  (Stück)
  • 200 g Kirschtomaten mit Rispe 
  • 5 Stiele Basilikum 
  • ca. 20 hauchdünne Scheiben Salami 
  • 8 TL grünes Pesto 
  •   Backpapier 

Zeit

Vorbereitung
35 min
Kochzeit:
40 min
Fertig in:
2 h 25 min

RPR Kategorien

 

Schwierigkeitsstufen

 

Zubereitung

  1. FÜR DEN TEIG Zucker und 275 ml lauwarmes Wasser in einen Messbecher geben. Hefe hineinbröckeln, unter Rühren auflösen und ca. 10 Minuten ziehen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden. Mehl in eine große Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefewasser in die Mulde gießen, mit etwas Mehl vom Rand locker zu einem Vorteig rühren (das Mehl sollte noch ganz locker sein). Mit einem sauberen Tuch zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
  2. Milch, Öl und 1-2 TL Salz zugeben und mit den Knethaken des Rührgerätes mit dem Vorteig verkneten, bis ein Teigkloß entsteht. Teig herausnehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen ca. 5 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Pizzateig zu einer Kugel formen, zurück in die Schüssel geben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  3. FÜR DEN BELAG passierte Tomaten, Ketchup und 1/2 TL Chiliflocken verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mozzarella grob zerzupfen. Parmesan fein reiben. Tomaten waschen, trocken tupfen und an der Rispe lassen. Falls du es nicht magst, dann fix die Tomaten von der Rispe zupfen. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.
  4. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig nochmals auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5–8 Minuten kräftig durchkneten. Teig halbieren. Erst jedes Stück mit den Händen zu länglichen Fladen auseinanderziehen, dann gegebenenfalls mit einer Kuchenrolle rechteckig oder oval ca. 30x38 cm ausrollen. Wichtig: Dabei bitte nicht über den Teigrand rollen, so geht er beim Backen schön fluffig auf.
  5. Pizzas auf je ein Blech legen. Tomatensoße gleichmäßig darauf verteilen. Mit Mozzarella, Parmesan, Salami und Kirschtomaten belegen. Blechweise im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Minuten backen. Hälfte Basilikum nach ca. 10 Minuten Backzeit auf die Pizzas streuen und zu Ende backen. Aus dem Ofen nehmen. Mit Rest Basilikum und eventuell etwas Meersalz bestreuen.

Notizen

Die zwei Pizzas sind für ca. 4 Portionen gedacht! 😉