Rezept für „Ab in den Süden“-Paella

Print
Rezept für „Ab in den Süden“-Paella

Zutaten

For: 4 Portionen
  • 300 küchenfertige TK-Garnelen
  • 8 Hähnchenunterkeulen (à ca. 100 g)
  • 200 g Chorizo (Stück)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Döschen (à 0,1 g) Safranfäden
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Paellareis
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Orangensaft
  • Zucker
  • geräuchertes Paprikapulver
  • 150 g TK-Erbsen
  • 3 Stiel/e glatte Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • Alufolie

Zeit

Kochzeit:
1 h 30 min
Fertig in:
1 h 30 min

Schwierigkeitsstufen

Zubereitung

  1. Garnelen auftauen lassen. Hähnchenkeulen unter fließendem kalten Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Chorizo in dünne Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel schälen, fein würfeln. Knoblauch ­schälen und fein hacken. Paprika putzen, waschen und in Ringe schneiden. Safran mit 300 ml lauwarmem Wasser verrühren.
  3. Chorizo in einer großen Pfanne ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Hähnchen im Bratfett rundherum 5–7 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
  5. Zwiebel und Knoblauch im Bratfett andünsten. Paprika und Reis zufügen, ca. 1 Minute mitbraten. Mit Weißwein, Orangensaft und Safranwasser ablöschen.
  6. Garnelen unterrühren. Alles mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprikapulver würzen.
  7. Fleisch auf der Paella verteilen. Pfanne mit Alufolie abdecken, Folie am Pfannenrand leicht andrücken (Vorsicht, die Pfanne ist heiß!). Paella bei mittlerer bis schwacher Hitze 20–25 Minuten garen, dabei nicht mehr umrühren.
  8. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Chorizo und gefrorene Erbsen zugeben und mitgaren. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Paella mit Petersilie und Zitronenspalten anrichten.

Notizen