Rezept für Bollywood-Currywurst

Print
Rezept für Bollywood-Currywurst

Zutaten

For: 4 Portionen
  • 4 Zwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Kokosraspel
  • 1 TL Madras-Curry
  • 1 TL normales Currypulver
  • 1 Msp. gemahlener Kardamon
  • 1/4 TL Koriander
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • Salz
  • 4 vegane Bratwürste (fränkische Art)
  • 300 g Ketchup

Zeit

Kochzeit:
1 h 15 min
Fertig in:
1 h 15 min

Schwierigkeitsstufen

Zubereitung

  1. Für die Currysoße 1 Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelringe darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten dünsten, ohne dass sie Farbe annehmen. Tomatenmark einrühren, kurz anschwitzen. Kokosraspel, alle Gewürze und Zucker einrühren.
  2. Mit 300 ml Wasser ablöschen. Alles aufkochen und Soße offen bei schwacher Hitze mindestens 1 Stunde köcheln, dabei ab und zu umrühren. Soße vom Herd nehmen. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Chilipulver abschmecken.
  3. 3 Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden. Bratwürste in ca. 1 cm große Stücke schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurststücke darin goldbraun braten. Herausnehmen und beiseitestellen. Zwiebeln im Bratfett leicht bräunlich dünsten. Currysoße und Ketchup zugeben, leicht einköcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind. Bratwurst in die Soße geben und nochmals ca. 5 Minuten köcheln. Currywurst mit etwas Currypulver bestreut servieren.

Notizen

Aus dem Buch „Meat The Green“, AT Verlag, 49 €